Eurotoques-Stiftung
AktuellesZieleWissenswertesFördererProgrammSpendeKooperationenKontakt
 
Login:

Passwort:



Startseite
Aktuelles
Ziele
Spende
Unterschriften
• Europa gegen Gentechnik
• Unterschriftenaktion: Rettet die LINDA
• Schonzeit der Fische
• Genfood
• Bestrahlung
• Genmanipuliertes Saatgut
• Kanthaxanthin
• Kennzeichnung tierischer Produkte
• Kennzeichnungspflicht
• Pestizidfrei
Geschmackserzieh.
Aktionen
Unseren Fischen zu Liebe
Genießerkreis
Newsletter
Presse
Kontakt
 
 
 

Rettet die LINDA



Eine der beliebtesten und leckersten deutschen Kartoffelsorten - die Linda - soll nach dem Willen des Züchters vom Markt verschwinden. Mit der Unterstützung von den Verbrauchern wollen wir dies rückgängig machen. Dazu benötigen wir Ihre Unterschrift!

 

Warum die "Linda" retten?

 

Jeder Züchter bekommt 30 Jahre lang Lizenzgebühren von den Bauern, die diese Sorte anbauen, um die Kosten für die Entwicklung dieser Sorte zu amortisieren und auch Gewinn zu machen. Danach wird die Sorte normalerweise frei und damit Allgemeingut. Das bedeutet, sie kann auch von jedem anderen Kartoffelzuchtunternehmen weiter vermehrt und verkauft werden.

 

Die Sorte Linda befand sich 30 Jahre lang im Besitz des großen Saatgutunternehmens Europlant. Kurz vor Ablauf dieser 30 Jahre hat dieser Züchter die Zulassung zum 1. Januar 2005 zurückziehen lassen, um zu verhindern, dass Linda zum Allgemeingut für jedes Zuchtunternehmen werden kann. Damit wurde eine Lücke in den Gesetzen zum eigenen Vorteil ausgenutzt, die nicht den Verbrauchern dient, sondern den wirtschaftlichen Interessen des Züchters. Europlant will lieber mit seinen neuen Sorten Lizenzgebühren von den Bauern erhalten, statt eine alte bewährte Sorte im Interesse der Verbraucher anderen zur Verfügung zu stellen. Bei einem Marktanteil von über 60% von Europlant-Sorten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese Strategie aufgeht.

 

Wir wollen mit Ihrer Hilfe diesen Handstreich rückgängig machen. Es darf nicht sein, dass die Profitinteressen einzelner Firmen höher bewertet werden als die Interessen der Allgemeinheit. Mit der Unterschriftensammlung wollen wir eine Wiederzulassung der Kartoffelsorte in der Bundessortenliste erreichen, damit die Kartoffel weiter in der bewährten Qualität für die Verbraucher verfügbar ist.

 

 

Klicken Sie hier für IHRE Unterschrift ----> LINDA retten (Word-Datei)

 

 

Klicken Sie hier für IHRE Unterschrift ----> LINDA retten (PDF-Datei)

 

 

 

 

 

11. Juli 2005

 

KOPP-PRESS, Das Redaktionsbüro

Kulinaria/Wein, Tourismus/Reise, Gesundheit/Wellness

Alexander Kopp

Alpenblick 20

88718 Daisendorf/Bodensee

redaktion@kopp-press.de

 

Ich hatte mein Redaktionsbüro sieben Jahre lang im Rheinischen Neandertal bei Düsseldorf auf einem Gutshof. Der Landwirt hatte sich auf Kartoffeln spezialisiert, mit dem Hauptmerk auf LINDA. Er hat sich sogar die Bezeichnung "Linda, die Urknolle aus dem Neandertal" europaweit schützen lassen...

 
 
 
Suche:
 

Bauernmarkthalle

Euronatur

Zukunftsstiftung
 
Impressum Admin-Login